Beschreibung

Inzwischen nutzen viele Online Marketing Tools künstliche Intelligenz, um Abläufe zu beschleunigen oder hochwertige Inhalte effizienter zu erstellen. Mein heutiger Gast argumentiert weiterhin, dass damit beispielsweise Nutzertests auch für Einzelunternehmer plötzlich erschwinglich werden und die Subjektivität aus der Diskussion von Optimierungspotenzial herausgehalten werden kann. Als Einzelunternehmer und Marketing Berater verrät er uns in dieser Folge seine Top 5 Marketing Tools und gibt Hinweise, wie mit den Ergebnissen aus rechtlicher, aber auch aus ethischer Sicht umgegangen werden sollte.

Schlagworte
webGEFÄHRTE
webGEFÄHRTE
Folge 011 - Tools mit KI im Online Marketing
/
Erfolgsrezept

KI Tool(s) nutzen und Ergebnisse mit gesundem Menschenverstand prüfen

Invest

  • 60 min Einarbeitung in EyeQuant
  • 250 £ Lizenz pro Monat
  • Webanwendung (ohne Installation)
  • Ohne Probanden(suche)
  • Keine Datenschutzanforderungen
  • Sofortiger Einblick in Nutzerverhalten
  • Objektive Ergebnisinterpretation
  • Optimierung vor Launch der Webseite
  • ROI über höhere Conversion Rate
  • Monatlich nutz-/ kündbar

Return

00:00:00.981 –> 00:00:05.347
Unternehmer Podcast für Internet Marketing, Folge 11.

00:00:12.017 –> 00:00:27.934
Hallo und herzlich willkommen von Jan, Ihrem Web-Gefährten und Host des Unternehmer Podcasts. In der vergangenen Folge haben der Chris Gottsmann und ich ausführlich über lokale Suchmaschinenoptimierung gesprochen.

00:00:28.681 –> 00:00:38.448
Auf meine Frage, über welches Thema er gern mehr in diesem Podcast hören möchte, antwortete er spannende Tools vielleicht.

00:00:39.297 –> 00:00:52.870
Speziell Anwendungen, die mit sogenannter künstlicher Intelligenz entwickelt werden, bieten aus seiner Sicht eine einmalige Chance, auch für Einzelunternehmer ihre Marketingaufgaben,

00:00:53.158 –> 00:00:54.937
effizienter zu erledigen.

00:00:56.264 –> 00:01:09.452
Um ehrlich zu sein, musste ich nicht lange überlegen, wen ich zu diesem Thema einladen könnte, denn er hat auf dem SEO-D im November eine großartige Präsentation zum Thema KI,

00:01:09.893 –> 00:01:12.486
im Online-Marketing und SEO gehalten.

00:01:13.062 –> 00:01:22.537
Gemeinsam klären wir die Frage, welche fünf KI-Tools seine Online-Marketing-Aufgaben als Einzelunternehmer beinemachen.

00:01:23.631 –> 00:01:42.697
Wenn auch Sie erfahren wollen, worin der Unterschied von KI-basierten Anwendungen besteht und worauf Sie bei der Auswahl dieser Anwendungen achten sollten, dann sind Sie in den nächsten 30 Minuten herzlich eingeladen, bei unserem Online-Treffen dabei zu sein.

00:01:43.273 –> 00:01:54.733
Ich wünsche Ihnen dabei ganz viele Aha-Momente und Freude beim Hören. Er betreibt datengetriebenes Marketing, das ihn und seine Kunden zum Strahlen bringt.

00:01:55.265 –> 00:02:10.019
Seine Kunden setzen dabei jedoch nicht nur auf Daten, sondern auch auf über 20 Jahre Erfahrung, in denen er Ihnen als Sparringspartner, Berater und aktiver Anpacker für Marketing-Fragen,

00:02:10.073 –> 00:02:11.217
zur Verfügung steht.

00:02:12.342 –> 00:02:23.847
Welche Tools er für sein Erfolgsrezept und das seiner Kunden verwendet, welche Hürden Es dabei zu überspringen gilt, das verrät er uns nun am besten selbst.

00:02:24.225 –> 00:02:29.653
Herzlich willkommen bei mir im virtuellen Podcaststudio, lieber Christian Tembring.

00:02:31.535 –> 00:02:44.795
Danke für die Einladung, lieber Jan. Ich freue mich, dabei zu sein. Super, ich freue mich, dass du da bist. Bevor wir mit dem Thema Tools beginnen, lieber Christian, möchte ich dir ein paar persönliche Fragen stellen.

00:02:45.767 –> 00:02:58.865
Bist du ein Kind der 60er, der 70er oder der 80er Jahre und was hat dich in diesem Jahrzehnt besonders geprägt? Ich bin ein klassischer 70er, also mehr oder

00:02:58.865 –> 00:03:12.265
weniger nicht ganz in der Mitte, 76 geboren und ja mittlerweile merkt man dann doch, dass man schon ein paar Jahre auf dem Tacho hat, wenn man so zurückdenkt. Wie die Zeit damals war, unaufgeregter,

00:03:12.265 –> 00:03:23.964
weniger virtuell, weniger digital, Handys gab es nicht und ja viel Zeit draußen, ja mit Freunden draußen verbracht und deutlich weniger technikgesteuert, als ich es heute so erlebe.

00:03:25.161 –> 00:03:38.791
Das kann ich bestätigen. Übrigens hätte ich das aus unserem Vorgespräch und, wann du angefangen hast zu studieren, lieber Christian, auch schon raushören können. Denn wir sind genau das gleiche Baujahr, by the way. Sehr, sehr spannend. Weil Zufälle gibt es einfach.

00:03:39.709 –> 00:03:43.265
Welchen Traumberuf hattest du als Kind und warum genau diesen?

00:03:44.597 –> 00:04:01.705
Ganz ehrlich, Kleinkindtraum oder in zu jungen Jahren, da rede ich jetzt so in den ja, so Grundschule, Übergang zum Gymnasium. Da gab es nicht wirklich einen Traumberuf. Also da war ich so im Hier und Jetzt. Also das, wo man heute für meditieren muss, hat damals noch ganz gut,

00:04:02.548 –> 00:04:13.585
geklappt. Also einfach viel Draußenzeit mit Geschwistern, mit Familie, mit Freunden verbracht und wenig über Arbeit nachgedacht. Also ich hatte das erste Mal, wo ich dann auch merkte, ja, Arbeit,

00:04:13.971 –> 00:04:21.011
gibt es gute und schlechte, war, als ich mir mal einen größeren Wunsch erfüllen wollte. Das war so So roundabout 14, 15 Jahre.

00:04:21.200 –> 00:04:24.648
Da gab es gerade die Mountainbikes, die aufkamen.

00:04:25.611 –> 00:04:32.825
Und ja, meine Eltern haben mir ganz klar signalisiert, das ist zu groß, das können wir dir nicht schenken. Müssen alle eins bekommen, musst du dich selbst drum kümmern.

00:04:33.587 –> 00:04:44.975
Und anfangs war ich in einem Supermarkt und habe Ware vorgerückt. Das war ein wenig prickelnder Beruf. Da war mir relativ schnell klar, das ist kalt, der Rücken tut weh und hat auch nicht viel eingebracht.

00:04:45.185 –> 00:04:51.367
Ich bin dann im Rahmen eines Praktikums bei einem Fahrradladen gelandet, wo ich ein Schülerpraktikum gemacht habe.

00:04:51.781 –> 00:04:54.869
Und da kommt jetzt noch der Bogen zur Antwort.

00:04:55.481 –> 00:05:08.525
Da habe ich das erste Mal wirklich gedacht, ich habe den Traumjob, weil in dem Mountainbike-Laden, wo das Fahrradzeug damals wirklich so richtig losging, jeden Tag Pakete mit tollen Teilen aus Übersee kamen, da war ich richtig happy.

00:05:09.768 –> 00:05:12.423
Von daher, so den Haupt-Traumberuf hatte ich eigentlich.

00:05:13.692 –> 00:05:25.963
Ja, gar nicht schlimm. Es ist erlaubt, Kind zu sein. Und häufig ist das heutzutage ein Thema, wo man die Kinder vielleicht zu schnell in so eine Verpflichtung bringt, was berufliche Dinge betrifft.

00:05:26.143 –> 00:05:27.601
Also bin auch ein großer Freund.

00:05:28.141 –> 00:05:35.523
Kind sein zu dürfen und das auch seinen Kindern zu ermöglichen macht auf jeden Fall viel Sinn. Bei mir war der Supermarkt ein Baumarkt, by the way.

00:05:35.766 –> 00:05:45.262
Das war eine ähnliche Erfahrung. Aber ja, wenn man sich einen Wunsch erfüllen möchte, weiß ich nicht, ob es ein paar teure Turnschuhe sein mussten oder ein Fahrrad oder was auch immer.

00:05:45.262 –> 00:05:51.988
Ja, also ich finde auch das durchaus eine sehr lebensdienliche Erfahrung, die man da machen kann.

00:05:52.231 –> 00:06:01.287
Du hattest keinen Traumberuf, aber vielleicht ein Idol in der Kindheit. Kannst du uns da vielleicht einen Einblick geben, was du daran vielleicht auch bewundert hast?

00:06:03.007 –> 00:06:09.741
Im Prinzip auch alles so in dieser Zeit des Mountainbike-Fahrens. Da gab es eine Person,

00:06:10.128 –> 00:06:23.462
ich habe in der Vorbereitung sogar mal googeln müssen, der Name war mir entfallen, so lange ist es schon her. Hans-Jörg Rey, das war ein Typ, der konnte mit dem Fahrrad Sachen machen. Da habe ich mit Freunden Wochen und Monate geübt, auch nur annähernd,

00:06:24.027 –> 00:06:39.662
diese Tricks nachzumachen. Also, und da war auf dem Hinterradfahren wirklich noch das geringste Problem, also wirklich in Richtung Trial, ja, verrückte Wege raufspringen. Wir haben uns aus Holzpaletten wirklich sehr gefährliche Rampen gebastelt und versucht, diese Tricks nachzumachen.

00:06:39.662 –> 00:06:46.038
Also das Idol war in diesem Fall ein Sportler, der einfach erfolgreich mit Mountainbike-Tricks gemacht hat.

00:06:47.235 –> 00:06:55.942
Und so in dem Alter 14, 15, 16 war das natürlich die Leitfigur, wo ich mir dachte, mein Gott, der verdient damit Geld, was ich aus Spaß mache.

00:06:56.075 –> 00:06:57.912
Das fand ich ganz reizvoll.

00:06:58.623 –> 00:07:03.982
Glaub ich. Ja, eine tolle Anekdote. Muss ich mal den Namen, muss ich nachschlagen. Ehrlich gesagt, sagt er mir nichts.

00:07:04.231 –> 00:07:08.282
Aber kann ich, wenn jemand da passioniert ist für so ein Thema, total gut nachvollziehen.

00:07:08.804 –> 00:07:12.306
Machen wir einen kleinen Schwenk Richtung deiner beruflichen Seite?

00:07:13.018 –> 00:07:17.420
Worin geht es in deiner unternehmerischen Tätigkeit und was sind deine Lieblingskunden?

00:07:19.508 –> 00:07:32.342
Ich genieße es, dass seit Anfang diesen Jahres ich als Berater da wirklich auf ganz eigenen Füßen widerstehe. Das tue ich zwar so gesehen beruflich schon seit vielen Jahren, seit 2007, um genau zu sein.

00:07:32.342 –> 00:07:45.633
Sein. Nach 15 Jahren Aufbau einer Agentur und einem wachsenden Unternehmen, was floriert und größer wird, habe ich gemerkt, dass sich die Aufgaben so ein bisschen verschoben haben. Weg,

00:07:46.245 –> 00:07:49.582
von dem, was ich gerne mache, wirklich komplexe Aufgaben.

00:07:50.413 –> 00:08:01.900
Herausfordernde Aufgabenstellung zu nehmen, zu zergliedern und in ganz einfache Maßnahmen zu übersetzen. Daran fehlt es mir so in den letzten Jahren als Geschäftsführer und seit Anfang diesen Jahres kann ich mich also.

00:08:02.602 –> 00:08:15.457
Da auch wieder voll darauf konzentrieren. Das heißt, so eine klassische Arbeit von mir sieht aus, dass sich Interessenten bei mir melden und sagen, du, ich habe da mal eine Frage im Bereich Digitalisierung von Marketing und Vertrieb.

00:08:15.940 –> 00:08:28.745
Das kann sein. Jetzt in den letzten Wochen bin ich tiefer in ein Unternehmen reingang, wo es darum ging, ein ganzes Team fit zu machen, digitales Marketing auf einem zeitgemäßen Niveau zu betreiben.

00:08:28.860 –> 00:08:34.740
Das heißt also, da geht es wirklich überhaupt mal hin, auch Persönlichkeiten zu erfassen.

00:08:35.001 –> 00:08:43.679
Wer kann was gut, damit jetzt der kreative Schreiberling nicht unbedingt die die langweiligen Statistikaufgaben machen, die für einen zahlenaffinen Menschen total toll sind.

00:08:43.814 –> 00:08:49.009
Also im Prinzip Unternehmen zu durchleuchten, je nach Aufgabenstellung und dann dabei zu helfen.

00:08:49.567 –> 00:09:00.820
In diesem Fall ging es darum, geeignete Weiterbildungsmaßnahmen und Prozesse zu etablieren, wie eben Menschen, die eher aus der Offline-Welt kommen, auf einmal so verrückte Dinge tun,

00:09:00.820 –> 00:09:05.900
wie Google-Suchmaschinenoptimierung oder Werbekampagnen auf Facebook zu initiieren.

00:09:06.149 –> 00:09:20.580
Das ist jetzt mal so ein Weg, wo es dann im Endeffekt auch darum ging, zu unterstützen, Stellenausschreibungen zu kreieren, bis hin zur Auswahl geeigneter Kandidaten, die in diesem Fall einfach gefehlt haben.

00:09:21.273 –> 00:09:30.347
Also da war zu wenig Manpower. Ein anderes Projekt, auch ganz spannend, ist es ein Retailer. In diesem Fall ist es ein Österreichs Unternehmen mit ganz vielen Geschäften.

00:09:30.580 –> 00:09:40.601
160 Geschäfte haben die in Österreich. mal hinsichtlich Digitalisierung zu durchleuchten, zu schauen, Ja, die Geschäfte klopf auf Holz laufen da vor Ort mit viel Präsenz und…

00:09:41.258 –> 00:09:50.548
Ich glaube, da ist Österreich noch ein bisschen anders gesteckt, auch als jetzt hier in der deutschen Großstadt, wo man einfach vieles digital macht und eben nicht mal mehr zum Tante-Emma-Laden um die Ecke geht.

00:09:51.133 –> 00:10:04.668
Und also von daher ist meine Aufgabenstellung in meinem jetzigen Beruf als Berater für Digitalisierung, für Online Marketing, Prozessoptimierung eigentlich bei jedem Kunden und bei jedem neuen Projekt irgendwo anders.

00:10:04.668 –> 00:10:13.486
Also mal geht es um Kennzahlen angucken, mal geht es um Tools auswählen Und mal geht es darum, ja wirklich ganze Teams mittel- und langfristig fit zu machen für die Zukunft.

00:10:15.800 –> 00:10:26.548
Und aus unserem Vorgespräch habe ich noch mitgenommen, vielleicht auch für unsere Hörer interessant, dass du auch bei der IHK eine Art Weiterbildung im Bereich Content Management anbietest.

00:10:26.548 –> 00:10:31.121
Das heißt, es gibt, glaube ich, unseren Hörern auch nochmal so ein bisschen inhaltlichen Anker.

00:10:31.896 –> 00:10:45.525
Was machst du dort auch, ich sag mal, interessierten Unternehmern, dort weitergibst? gibt. Ist vielleicht für den einen Hörer oder die andere Hörerin auch durchaus ja eine Sache, die werden mittlerweile fast alle remote durchgeführt. Das heißt, egal, wo man ansässig ist,

00:10:46.011 –> 00:10:58.348
wenn es sowas jetzt im süddeutschen Raum von der IAK nicht gibt, da sind also auch bundesweite Teilnehmer, die einfach lernen, wirklich von der Pike, wie definiere ich meine in Online-Marketing-Ziele,

00:10:58.348 –> 00:11:03.708
welche Campzahlen helfen mir, die zu überwachen? Was sind denn eigentlich Leads, Conversions,

00:11:04.151 –> 00:11:14.748
Mikrokonversion, die Messig-D, welche Tools gibt’s, bis hin dann zum Ende, das ist so das Ergebnis des achttägigen Kurses, dass dann jeder seine eigene Content-Strategie, also eine ganz kleine User-Journey,

00:11:15.116 –> 00:11:27.647
kreiert und eben mit dem Anspruch, Content zu erschaffen, Inhalte, das kann ein Zettel an der Ampel sein, genauso wie es ein LinkedIn-Posting sein kann, der wirklich heraussticht. Also nicht wir,

00:11:28.008 –> 00:11:32.988
machen da mal einfach was, sondern wirklich was mit Hand und Fuß und einer klaren Zielrichtung und.

00:11:34.146 –> 00:11:51.628
Klaren Messbarkeit. Also sehr hemsärmlich und sehr praxisnah. Also ich würde vorschlagen, nachdem du in Köln ansässig bist, ich mache mal den den IHK-Kurs aus, finde ich, und würde den einfach in die Shownotes packen. Und diejenigen, die daran Interesse haben, können dann mit dem,

00:11:51.899 –> 00:12:11.468
entsprechenden Inhalt aus der Vorlage auch mal schauen, ob es dann in dem jeweiligen Bundesland, wo er oder sie uns hier hören, dort was ähnliches gibt. Ja, vielen Dank für den interessanten Einblick. Gehen wir mal so ein bisschen auf deine Leidenschaft ein. Das Thema Tools bzw.

00:12:11.468 –> 00:12:16.214
Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz. Was genau begeistert dich daran?

00:12:18.311 –> 00:12:29.411
Also irgendwo Neugier ist in mir verankert. Ich experimentiere gerne rum, probiere gerne aus. Und klar, im Online-Marketing gibt es ja Tools noch und Nöcher für viele Arbeiten.

00:12:29.743 –> 00:12:39.703
Und was mich an der künstlichen Intelligenz tatsächlich bekommen hat, ist als ich das erste Mal, und das ist gar nicht mehr. Gut, schauen wir mal, nachher werden wir ja noch über Tools sprechen.

00:12:40.061 –> 00:12:52.286
Aber also vor allen Dingen die Ergebnisqualität. Also meine ersten Versuche mit künstlicher Intelligenz, die beim Texten von Headlines, beim Überarbeiten von Blogintos, Teasertexten,

00:12:52.826 –> 00:12:56.229
wo man einfach mal sagt, gucken wir mal, ja, ganz lapidar auf Kölsch gesagt,

00:12:56.958 –> 00:12:59.272
was so ein dummer Computer da machen kann.

00:13:00.118 –> 00:13:06.924
Und dann kommt auf einmal was raus, wo man wo ich mir gesagt habe, halleluja. Wow, das war jetzt aber mal ein Zufall. Probieren wir das Ganze noch mal neu.

00:13:08.103 –> 00:13:21.463
Und also die Ergebnisse haben mich tatsächlich überrascht, was gerade im Bereich Texten, was so ein bisschen mein Herzblutthema ist, möglich ist. Und ja, also diese erste Neugier, die ist dann auf viel Gegenliebe gestoßen.

00:13:21.463 –> 00:13:26.396
Also ich habe angefangen, auch ganz klassisch auf YouTube mal zu recherchieren.

00:13:26.639 –> 00:13:27.943
Gibt es mehr von solchen Tools?

00:13:28.934 –> 00:13:38.225
Und also mit jedem neuen Tool kam mehr Wow-Effekt und auch mehr Erkenntnisse, was das an Arbeit vereinfachen, vielleicht noch nicht komplett abnehmen, aber doch beschleunigen kann.

00:13:39.125 –> 00:13:50.703
Und das hat für mich so den Reiz ausgemacht, dass ich Anfang diesen Jahres entschieden habe, hey, da steigst du einfach mal ein bisschen tiefer ein, da machst du dich selber fit, da bastel ich gerade auch an einem kleinen Buch dran.

00:13:50.703 –> 00:13:57.463
Also das war so ein bisschen der Aufschlag, dass ich zwischen Begeisterung und sogar auch Sorge durchaus war.

00:13:57.643 –> 00:14:04.430
Wow, was bedeutet das für die Zukunft, wenn man mit wenigen Klicks auf einmal sich da, ja, einen kompletten Artikel zusammenklicken kann?

00:14:05.321 –> 00:14:14.303
Und der ist unique, einzigartig. Also das war so der Impuls. Also ich hatte gerade heute vielleicht eine kleine Rand Anekdote in dem Gespräch mit

00:14:14.303 –> 00:14:26.783
einem Kunden auch den Hinweis, seine Tochter ist in einer Agentur tätig und sie meinte auch, dass es atemberaubend ist, in welcher Qualität heute auch eine Maschine schon eine,

00:14:26.823 –> 00:14:43.103
Webseite jetzt mal unabhängig vom Inhalt einfach vom gewünschten Layout, der gewünschten Struktur dort einfach hinstellen kann, wo man vor ja mehreren Jahren einfach noch ganz viel Handarbeit hatte, um zum gleichen Ergebnis zu kommen. Das ist jetzt nicht nur aus deinem Mund,

00:14:43.103 –> 00:14:58.983
sondern auch von anderen schon gehört und auch genau der Grund, warum ich glaube, dass das Thema auch für unsere Zuhörer und nicht nur für uns beide hier vielleicht spannend ist, sondern einfach zu sehen, was ist möglich und welchen Nutzen, welche Chance habe ich daraus, den ich für mich,

00:14:59.326 –> 00:15:04.988
heben kann. In welchen Marketing Bereichen setzt du denn bereits derartige Tools ein?

00:15:05.383 –> 00:15:11.011
Ein und was sind so die Beweggründe, warum du genau dort auf ein solches Tool setzt.

00:15:12.730 –> 00:15:25.500
Also ich bin mal in Mediares gegangen und habe überlegt, was ist denn das älteste KI-Tool bzw. über künstliche Algorithmen betriebene Tool und bin auf das Tool iQuant gekommen.

00:15:25.500 –> 00:15:30.447
Also i im Englischen für Auge und quant für ja Quantum.

00:15:30.861 –> 00:15:38.090
Damit kann man im Prinzip etwas machen, wo es in meinem ersten Job bei YellowStrom ein Riesentestprojekt brauchte.

00:15:38.260 –> 00:15:47.074
Man musste Probanden von der Straße wegkarasten, musste ganz teuer Blickaufzeichnungskameras und Geräte machen, um nur zu sehen, wie Menschen auf einer Website navigieren.

00:15:48.649 –> 00:15:56.180
Ob die zum Beispiel den wichtigen Call-to-Action finden, wo man sich dann anmelden kann oder ob die die Headline lesen und die Navigation entdecken.

00:15:56.283 –> 00:16:01.620
Und das kann iQuan komplett algorithmisch automatisiert in wenigen Sekunden.

00:16:02.135 –> 00:16:14.640
Kann also eine URL einer Website hochladen, der eigenen Homepage und sieht dann mit einer erschreckend hohen statistischen Signifikanz im Vergleich zum echten Test, also es liegt weit über 90%, will ich sagen.

00:16:14.640 –> 00:16:25.631
Also in mehr als 90% der Fälle spuckt dieses Tool Ergebnisse aus, die mit einem wirklich aufwendigem, sehr teuren, echten Test mit Menschen identisch ausfallen würden.

00:16:26.099 –> 00:16:31.780
Und man gewinnt eine ganze Menge Lerneffekte, weil die Frage bei Webseiten ist natürlich,

00:16:32.382 –> 00:16:50.700
Chefin will sie in grün, ich finde blau besser, die Kunden wollen sie in rot und man diskutiert und streitet sich und dann kommt der Designer, der macht alles wieder anders und ich finde damit kann man wunderbar einfach etwas lösen und auch hat einen objektiven Berater an seiner Seite, der nämlich sagt, hör mal schön und gut, dass die Seite aussieht, wie sie aussieht,

00:16:51.404 –> 00:16:57.380
aber deinen wichtigsten Button, die Handlungsaufforderung, hier jetzt Kunde werden, anrufen, kaufen.

00:16:58.516 –> 00:17:08.995
Klicken, die wird nicht gesehen. Und von daher, das ist das Tool, was mich schon am längsten begleitet und womit ich in ganz vielen Fällen, das sind mal Werbeanzeigen auf Facebook, das sind mal,

00:17:09.160 –> 00:17:13.766
Landing Pages. Das kann man aber auch für Flyer oder Plakate anwenden.

00:17:14.162 –> 00:17:15.062
Einfach zum Hupen ab.

00:17:16.152 –> 00:17:28.401
Die wichtigen Sachen von Menschen, die dieses Ding betrachten, auch wirklich gesehen werden. Das klingt extrem spannend. Ich habe so ein bisschen das Gefühl, für diejenigen, die das Tool jetzt noch nicht kennen,

00:17:28.401 –> 00:17:31.356
ich verlinke es natürlich in den Show Notes, mache ein paar Bildchen dazu.

00:17:31.915 –> 00:17:43.161
Ich könnte mir vorstellen, dass es so in die Richtung von Eye-Tracking geht. Also dass man so wie eine Heatmap auf einer Website, was Flyer oder Plakat gesagt, also wo schauen Leute als erstes hin,

00:17:43.161 –> 00:17:47.434
wenn Sie eine Visualisierung sehen, wie ist auch der Lesefluss?

00:17:47.659 –> 00:17:48.929
Darf ich mir das so vorstellen?

00:17:49.961 –> 00:18:04.728
Genau, damit trifft es auf den Punkt. Also im Prinzip gibt es die Aufmerksamkeitsverteilung beim Betrachten von Elementen, Text, Bild wieder. Und da lagst du richtig, es ist abgebildet in Form von so Hitzewolken.

00:18:04.841 –> 00:18:11.020
Also rote Bereiche sind dann die Bereiche, wo das Tool berechnet. Da werden die Menschen mit den Augen länger verweilen.

00:18:11.606 –> 00:18:19.419
Und eben die Bereiche, die keine Farbe sind, sind die Bereiche, die wir nicht rational, also hochkonzentriert, aufmerksam wahrnehmen.

00:18:19.834 –> 00:18:32.824
Entsprechend hat man eine ganz bunte Karte über der eigenen Webseite mit roten Bereichen, mit gelben Bereichen, aber eben auch mit vielen schwarzen Bereichen. Und das sind dann die Bereiche, wo der Nutzer in der Regel einfach nicht groß verweilt mit dem Auge.

00:18:33.472 –> 00:18:33.967
Verstehe.

00:18:35.074 –> 00:18:59.704
Jetzt hast du ganz kurz in deine Erläuterung den Begriff Algorithmen reingeworfen. Jetzt möchte ich für diejenigen, die da vielleicht nicht so inhaltlich bewandert sind, das nochmal als Aufhänger nehmen und vielleicht zu sagen, was macht den Algorithmus in einer Anwendung zu dem tatsächlichen Unterschied zu einer klassischen Anwendung, wo man einfach nur Input, Prozessierung, Output hat?

00:18:59.858 –> 00:19:08.861
Was macht also dieser Algorithmus besonders im Kontext von diesen KI-Anwendungen? Kannst du da vielleicht noch zwei, drei Worte dazu verlieren?

00:19:10.264 –> 00:19:23.701
Dass er eigenständig Aufgaben löst, weil er wurde ja nicht in dem Sinne antrainiert, dass alle Logos und Bilder, die ich in diesem Fall jetzt dieses Eye-Tracking-Tool hochlade, das ist ja eine komplett neue Aufgabenstellung.

00:19:23.701 –> 00:19:37.781
Und dieses Tool wurde auch, deswegen künstliche Intelligenz, Machine Learning, also die Maschinen wurden trainiert, zu analysieren, wo wird der Mensch wahrscheinlich hingucken, die Website.

00:19:36.857 –> 00:19:49.707
Ich mach’s jetzt mal rein, exemplarisch schwarz-weiß ist, aber rechts ein knatschrotes Bild ist. Und damit wurde im Prinzip, das ist ja so die Basis von maschinellem Lernen, Programme befüttert mit echten Daten.

00:19:49.865 –> 00:19:58.707
Also wo man gesehen hat, da war eine schwarz-weiße Website und wenn da rechts ein roter Kreis ist, dann gucken die Leute wahrscheinlicher hin, als wenn dieser Kreis nicht in rot wäre.

00:19:59.102 –> 00:20:13.073
Und lernen im Prinzip eigenständig Vorhersagen zu treffen. treffen. So weit würde ich jetzt mal mit meinem Marketing-Know-how die Besonderheit eines algoritmusgetriebenen Tools beschreiben. Statistiker und Mathematiker der Welt hängen,

00:20:13.343 –> 00:20:15.666
bitte nicht auf, falls das nicht ganz korrekt ist.

00:20:16.260 –> 00:20:26.522
Nein, ich glaube für unsere Zuhörer und auch für mich sehr gut erklärt. Also es ist einfach eine zusätzliche Fähigkeit, die so eine Anwendung mitbringt. Bleiben wir vielleicht,

00:20:26.586 –> 00:20:40.767
bei diesem doch recht greifbaren Beispiel, wenn du an das iQuan-Tool denkst und mal vergleichst, du bist jetzt beim Kunden und hast ein Projekt, wo es genau darum geht, eine beispielsweise

00:20:40.767 –> 00:20:46.807
Conversion-Optimierung zu machen und hast jetzt plötzlich dieses Tool an der Hand. Wie ändert,

00:20:47.084 –> 00:20:56.914
sich dadurch dein Workflow, also wie ändert sich dadurch die Abfolge im Projekt, ein oder ein nur daraus, dass ihr dieses Tool und deren Empfehlungen zur Verfügung habt?

00:20:57.877 –> 00:21:10.318
Also ich sag mal vorneweg ist beschleunigt ungemein. Also der eine Weg wäre, man hat im idealen Zustand, hat Budget und hätte eben früher wirklich ein Riesentestszenario machen müssen.

00:21:11.327 –> 00:21:23.525
Von der Straße besorgen, Aufgabenstellung geben und dann wirklich mit riesem Aufwand, Riesentechnik und Riesen drum herum wirklich einen Nutzer-Test auf einer echten Website mit,

00:21:24.011 –> 00:21:29.736
all der Technik, die nötig ist, um zu messen, wo gucken die Teilnehmer hin, finden die den Button,

00:21:30.402 –> 00:21:43.497
klicken die, schauen die nach links oder rechts. Das wäre ja in vielen Fällen, ist das gar nicht finanzierbar. Da redet man schnell über fünfstellige Investitionen für solche Tests. Dieses iQuan-Tool ist nun auch nicht komplett umsonst, aber da reden wir,

00:21:44.167 –> 00:21:52.278
doch über ein viel geringeres Niveau an Ausgaben, die sich dann eher so in geringen, dreistelligen Bereich bewegen, wenn man sich jetzt so eine Software anschafft und benutzt.

00:21:53.124 –> 00:22:10.040
Also das ist mal das eine, viel günstiger, viel schneller, weil ich kann deine beliebige URL nehmen, in dieses Tool rein kopieren oder auch eine Grafikdatei, eine Bilddatei in dieses Tool hochladen und wartet zehn Sekunden und das Ergebnis ist da. Also es ist sehr, sehr schnell.

00:22:10.346 –> 00:22:20.239
Es hat aber vor allen Dingen natürlich auch einen Grund der Vertrauenswürdigkeit. Also wenn ich jetzt als erfahrener Mensch, der seit 20 Jahren Webseiten bewertet, daran rumbaut,

00:22:20.455 –> 00:22:25.460
viele Optimierungsprojekte begleiten durfte, vielleicht etwas entdecke, wo ich direkt per,

00:22:25.697 –> 00:22:35.417
See weiß, oh Todsünde, so darf man das nicht machen. Und ich käme jetzt mal angenommen in dein Unternehmen und würde deine Webseite ansehen und sagen, das ist aber Katastrophe, was du da,

00:22:35.534 –> 00:22:49.577
machst. So macht man das nicht. Das hört man nicht gerne. Würde ich auch nicht gerne hören wollen, würde mir denken, was will der denn da von mir? Dem gebe ich vielleicht Geld, um mir zu helfen, aber ich habe doch so viel Geld und Mühe in die Website gesteckt. Also ich sage mal rein,

00:22:49.577 –> 00:23:03.414
von der Dramaturgie des Beratens her, nicht unbedingt der beste Weg, subjektiv zu argumentieren und zu sagen, du, ich weiß da was, was du nicht weißt, so ist nicht gut, lass mal anders machen. Und da Da kommt jetzt so ein Tool natürlich in den Raum.

00:23:03.537 –> 00:23:06.466
Zum einen fasziniert es wirklich jeden, der diese Ergebnisse sieht.

00:23:07.267 –> 00:23:18.205
Sagt, wow, wie geht das denn? Das ist echt jetzt wirklich hammer spannend. Es ist selbsterklärend. Also da, wo es rot ist, gucken Menschen hin. Da, wo es schwarz ist, gucken die Menschen nicht hin.

00:23:18.646 –> 00:23:24.137
Und man hat halt viel eher oder in den Projekten habe ich viel schneller alle Beteiligten auf meiner Seite.

00:23:25.154 –> 00:23:32.041
Oder wir sehen alle maximal objektives Ergebnis. nämlich ein Tool, das völlig schmerzfrei ein Design bewertet.

00:23:33.869 –> 00:23:42.547
Ob das geeignet ist oder nicht geeignet ist, beziehungsweise hilft uns als Menschen, diese Bewertung vorzunehmen, indem wir nämlich sehen, Mensch, die Hauptnavigation wird nicht wahrgenommen.

00:23:42.637 –> 00:23:45.260
Ergo ist die wohl nicht so gut platziert unten rechts.

00:23:46.931 –> 00:23:53.323
Ja, du hast ein schönes Wort eingeflochten. Die Subjektivität kannst du daraus rausnehmen, aus der ganzen Diskussion.

00:23:53.602 –> 00:23:59.345
Und man hat einfach eine datenbasierte Entscheidung, die man am Ende treffen kann.

00:24:00.038 –> 00:24:04.602
Eine Frage, die ich mir zumindest gestellt habe, vielleicht auch der eine oder andere Zuhörer.

00:24:04.990 –> 00:24:12.830
Wie wir wissen, ist das ganze Thema Nutzer-Test. Also wenn ich jemanden da davor setze oder auch beispielsweise in eine Software einsetze,

00:24:13.254 –> 00:24:20.635
um Nutzerverhalten in einer sogenannten Heatmap am Ende darzustellen, ja immer zustimmungspflichtig.

00:24:21.220 –> 00:24:33.419
Sind solche Tools, die man einsetzt, solche KI-Tools da in irgendeiner Art und Weise ausgenommen oder hat man die gleichen rechtlichen Anforderungen, wenn man sagt, Man nutzt das für eine Seite.

00:24:33.959 –> 00:24:43.780
Also in dem Fall von dem iQuan Tool kann ich es direkt sagen, da passiert ja gar nichts auf der Website mit einem Benutzer, sondern dieses Tool lädt sich im Prinzip einfach nur die Optik.

00:24:44.095 –> 00:24:49.064
Man kann auch einen Screenshot von einer Website hochladen. Also das betrifft überhaupt keinen Nutzer, weil…

00:24:50.541 –> 00:25:04.477
Du bist nicht auf der Website während dieses Tool, die analysiert bzw. es sammelt überhaupt keine Nutzerdaten. Das ist ja gerade das, was der Algorithmus macht und sagt, wäre da ein Nutzer, würde der sehr wahrscheinlich oben links gucken, aber nicht unten rechts.

00:25:04.818 –> 00:25:14.595
Mal rein exemplarisch. Von daher, bei diesem Tool bin ich ganz sicher oder weiß es auch, das hat überhaupt nichts mit Cookie oder Zustimmungspflicht zu tun.

00:25:15.328 –> 00:25:25.821
Die Diskussion wird spannend, wenn es jetzt um Bilder geht oder auch um Text. Wenn nämlich eine KI ein künstliches Bild erzeugt und das sieht halt zufälligerweise aus wie du oder ich.

00:25:26.118 –> 00:25:42.430
Was ist dann, wenn ich das über ein Tool, wo ich vielleicht sogar Geld für bezahle und sage, da kriege ich ein Foto von einem nicht existenten Menschen. Und wer sagt, dass es nicht passiert, dass wir auf einmal Kopien haben und auf irgendeiner Werbekampagne erscheinen, ohne es zu wissen.

00:25:42.568 –> 00:25:46.544
Schwere Grauzone, gleiches mit Text.

00:25:46.724 –> 00:25:56.285
Also ich füttere eine Text-KI an und sage, hier sind 20 Beispielworte und ein Beispielsatz. Mach mir daraus einen tollen Blogartikeltext oder einen tollen Produkttext.

00:25:57.860 –> 00:26:05.568
Und dieses Ding macht dann was, was bei Zalande oder Otto auf der Homepage steht. Also das sind so Dinger, wo auch ich keine Antworten im Augenblick habe oder nur sage,

00:26:05.568 –> 00:26:19.128
naja besser mal über eine Duplikats- auch Programme führen, gucken, dass es kein Duplikat ist und einzigartig ist. Das sind Bereiche, wo ich weiß, dass es eine Rolle spielt. Und reden wir über

00:26:19.128 –> 00:26:27.168
Nutzer-Analyse-Tools. Ein ganz tolles ist ja auch Hotjar. Damit kann man so Videos aufzeichnen,

00:26:27.261 –> 00:26:35.904
wie ein echter Mensch sich auf der Website verhält, also wo geklickt wird. Und das sind natürlich wieder Sachen, wo ich zustimmen muss, weil das misst ja wirklich, was ich als Person tue.

00:26:37.137 –> 00:26:50.001
Von daher, abschließend glaube ich, kann man das nicht per se beantworten. Es gibt sicherlich Tools, die zustimmungspflichtig sind und es gibt aber ebenso viele, wo ich weiß, dass die gar nichts mit Zustimmungspflicht zu tun haben, also dass man die völlig bedenkenlos einfach mal ausprobieren.

00:26:51.531 –> 00:27:02.208
Kann. Ich verstehe. Du hast Hotscha schon erwähnt, das war so ein bisschen mein gedanklicher Aufhänger, Mein Paradebeispiel, wenn es um Heatmaps auf Webseiten geht und das tatsächlich einzubinden,

00:27:02.523 –> 00:27:10.319
ist immer eine rechtliche Geschichte. Auf der anderen Seite der Vorteil, der sich, wenn man es andersrum formuliert, auch aus der Nutzung einer solchen KI-Lösung ergibt.

00:27:10.724 –> 00:27:25.047
Wenn ich noch am Anfang keinen hohen monatlichen Traffic habe, dann kann ich auch diesen Test schlecht durchführen. Das heißt, es ergibt sich daraus gerade für unsere Zuhörer ein sehr interessanter Anwendungsfall. Für diejenigen, Vielen Dank für’s Zuschauen.

00:27:24.372 –> 00:27:33.355
Die tatsächlich über die Nutzung eines solchen Tools mit Text nachdenken. Ich würde auch in den Show notes vielleicht nochmal Copyscape noch mit ergänzen,

00:27:33.644 –> 00:27:43.235
wo man einfach, wenn man einen Text geschrieben hat, die URL nochmal reinwerfen kann und sagen kann, OK, ist da irgendwie eine Duplette von einer anderen Seite und geht da einfach auf Nummer sicher.

00:27:43.412 –> 00:27:47.195
Und diesen Graubereich, wenn man ihn schon kennt, auch sinnvoll zu adressieren.

00:27:47.435 –> 00:27:51.275
Das halte ich für klug, das als Unternehmer dann einfach auch einzuwerfen.

00:27:51.865 –> 00:28:00.475
Wir waren jetzt gerade schon bei dem Thema Herausforderungen landet. Wenn du so ein neues Tool ausprobierst, beziehungsweise sagst, okay, was gibt es

00:28:00.475 –> 00:28:14.766
Neues am Markt? Worauf sollte man vielleicht achten, wenn man so eine neue Lösung sich anschaut? Pauschal fällt mir das Ad hoc jetzt schwer, weil die Tools sind ja wirklich sehr, sehr unterschiedlich. Also am Beispiel Spaß, ich glaube, ich kann,

00:28:15.163 –> 00:28:18.088
auch jeder der Zuhörer mal schnell einen Unterhaltsamen Test machen unter der.

00:28:18.997 –> 00:28:25.497
Webseite. This person does not exist. Also diese Person existiert nicht auf Englisch.

00:28:25.614 –> 00:28:35.517
Das kann man auch bei Google mal googeln. Dann kommt man auf dieses Tool. Da kann ich einfach mit jedem Mal neu laden der Seite ein von einer KI erzeugtes Bild erzeugen.

00:28:36.723 –> 00:28:50.595
Das ist so ein bisschen das, was ich gerade angerissen habe. Wenn ich das jetzt und da steht auch ganz dick. Diese Person existiert nicht. Du kannst mit diesem Foto machen, was du willst. Du kannst deine Facebook Kampagne mit diesem Foto bestücken. Du kannst die auf deine Homepage setzen. Da will keiner Lizenz gebühren.

00:28:50.595 –> 00:28:54.025
Du musst keine Stockabgaben bezahlen. Bild for free.

00:28:54.827 –> 00:29:04.873
Ich bin tatsächlich durch eine Diskussion auf einer Konferenz darauf gekommen, in dem nämlich ein Redakteur auch meinte, ja, was ist denn, wenn dieses Bild dann doch nicht, also vielleicht künstlich erzeugt ist, aber eben uns entspricht.

00:29:05.359 –> 00:29:16.270
Ich glaube, gesunder Menschenverstand mit ein bisschen Vorsicht und nicht direkt alle Sachen, die man so im Netz findet, direkt Himmel hochjauchzend für die wahre Münze zu nehmen. Also.

00:29:15.379 –> 00:29:26.029
Das ist sicherlich ein Tipp, den ich geben kann. Gleiches gilt für, weil es jetzt im Augenblick einfach viel, viel, viel Neues am Markt gibt, die ganzen Text-basierten KI’s.

00:29:26.316 –> 00:29:31.160
Also die helfen, Headlines zu optimieren, Artikel zu optimieren, Inhalte zu schreiben.

00:29:32.051 –> 00:29:43.034
Oder mal eben einen kompletten Text, der in C-Form geschrieben ist, auf Duum zu wandeln. Oder einen Text, der sehr formell geschrieben ist, auf einmal in lockerflockigen, lustigen, leicht wirkenden Text zu übersetzen.

00:29:43.970 –> 00:29:46.634
Ich glaube, man tut gut.

00:29:47.616 –> 00:29:58.265
Das ist aber schwer zu pauschalisieren, einfach noch mal zu hinterfragen, ist das wirklich unik? Ist da nicht vielleicht doch eine viel einfachere Technik hinter, die sich einfach von der Konkurrenz die Texte kopiert und klaut?

00:29:58.473 –> 00:30:12.282
Deswegen tut man, glaube ich, immer gut, sich ein doppeltes Netz zu spannen, im Zweifel noch mal einen Anwalts zu fragen oder im Zweifel, du erwähntest das Tool Copyscape, zu prüfen, dass da nicht einfach sich ein Programmierer die Arbeit leicht gemacht hat und das tolle,

00:30:12.429 –> 00:30:15.991
einfach nur ein hingezaubertes Ergänzung ist von einem Tool,

00:30:16.229 –> 00:30:17.701
was einfach Texte von anderen klaut.

00:30:18.097 –> 00:30:21.229
Das könnte jetzt mal eine rein fiktive hypothetische Gefahr sein.

00:30:21.698 –> 00:30:29.829
Aber da gibt es, glaube ich, nicht das Allheilmittel. Also auch ich muss mich, wenn ich das Tool nicht kenne, bin ich leih, mit so einem Tool von vornherein reinfuchsen.

00:30:29.829 –> 00:30:41.829
Also Funktionen ausprobieren, gucken, wie funktioniert es, wie klappt es, im Zweifel mich auch mal für eine Produktdemo anmelden und mache mich dann einfach meistens auf die Recherche und schau mal, was finde ich bei Google zu dem Tool.

00:30:42.160 –> 00:30:52.468
Gibt es schon jemand, der in YouTube-Video Erfahrungsberichte dazu gedreht hat. Und glaube, tu da gar nichts so anders wie viele andere Menschen auch auf der Welt, wenn sie sich für was Neues interessieren.

00:30:53.329 –> 00:30:59.643
Also ich bin viel in Suchmaschinen unterwegs und suche mir meine Informationen von Dritten, die vielleicht schon ein Schrittchen weiter sind zusammen.

00:31:01.200 –> 00:31:18.719
Das ist ein guter Tipp, ein Aggregator zu suchen, der sich mit dem Thema vielleicht auch schon länger beschäftigt und da auch indirekt damit eine zweite Meinung zu bekommen. Das macht total viel Sinn. Ich habe in Vorbereitung von unserem Gespräch mir tatsächlich auch ein paar Tools angeschaut und auch schon ausprobiert.

00:31:19.529 –> 00:31:34.930
Ich plane da eine Unterseite dafür zu erstellen. Also wer sich da auch ein bisschen Arbeit abnehmen lassen möchte, der kann dort auch in einer Auswahl von solchen Tools mal durchstöbern. gibt da keine konkreten Empfehlungen, aber zumindest, was man damit machen kann, was man

00:31:34.930 –> 00:31:46.210
damit auch vielleicht sich an Recherchearbeit ersparen kann, wenn einer dort schon mal so ein paar sinnvolle Tools zusammengetragen hat. Da würde ich den Link dann in den Show notes

00:31:46.210 –> 00:32:00.948
erkänzen. Ich finde es sehr pragmatisch, wie du da rangehst. Wenn jemand so ein bisschen technologieaffin ist, ist er grundsätzlich neugierig, was sowas betrifft, aber sinnvoll zu hinterfragen und sich nochmal so ein Fangnetz einfach zu bauen, um dort nicht einen bösen,

00:32:01.250 –> 00:32:13.650
Atmanbrief zu bekommen beispielsweise. Dann kommen wir doch mal zu deinen Top 5. Wenn du jetzt mal so überlegst, was du in dem letzten halben Jahr so an Tools vielleicht am häufigsten eingesetzt hast,

00:32:13.650 –> 00:32:22.635
und das ist aus meiner Sicht dann vielleicht auch ein Prädikat dafür, dass das Tool ganz gut ist, wenn man wieder hingeht, was wären so deine Top Tools, die du weitergeben würdest?

00:32:24.093 –> 00:32:30.836
Also auch gerade für die Zuhörer und die Zielgruppe. Wir haben es jetzt schon erwähnt. Also iQuanT habe ich nicht umsonst viel darüber gesprochen.

00:32:31.628 –> 00:32:37.390
Ich finde, es hat einen unglaublichen Nutzen und es nimmt etwas ab, was sonst einfach absolut subjektiv ist.

00:32:37.503 –> 00:32:42.602
Man freut sich über die eigene Website oder hat viel bezahlt und irgendwer glaubt zu wissen, was da gut ist.

00:32:43.052 –> 00:32:51.190
Es hilft einfach zu bewerten, ist alles, was für mich oder vielmehr für den Besucher der Website wichtig ist, an der richtigen Stelle. Von daher Tipp 1, iQuanT.

00:32:52.387 –> 00:33:04.036
Tipp zwei, ich habe es zwischenzeitlich schon mal durchblicken lassen, dass ich gerne und viel mit Content zu tun habe, also mit Inhaltserstellung, Inhaltsoptimierung, Inhaltsausbau.

00:33:04.216 –> 00:33:16.023
Vor allem zweites Schrägstrich und auch das dritte Tool, Tools, die helfen, Inhalte besser zu machen. Da bin ich bei zwei kleben geblieben, auch ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

00:33:16.342 –> 00:33:28.162
Es gibt sehr, sehr, sehr viele, gerade wenn man jetzt auch in Mehrsprachigkeit und so denkt, Aber um schnell reinzukommen und ich glaube auch jeder, da nicht ein halbes Jahr sich erstmal reinfuchsen muss, ist Neuroflash ein sehr cooles Tool.

00:33:28.623 –> 00:33:36.783
Da kann ich also wirklich mein Thema rein geben, ob ich jetzt Kinderarzt bin oder ob ich Brillen verkaufe oder ein Blumenhändler bin.

00:33:36.783 –> 00:33:44.123
Da gebe ich einfach ein Stichwort ein und dieses Tool nimmt mich wirklich an die Hand und fragt mich, willst du jetzt ein Ratgeber zum Thema Blumen schreiben?

00:33:44.249 –> 00:33:48.300
Hast du eine Blumen-Shop-Kategorie, wozu du vielleicht Text brauchst?

00:33:48.886 –> 00:33:58.113
Oder geht es um konkrete Blumen, Rosennelken, etc. Also ich werde wirklich von dem Tool an die Hand genommen bei der Erstellung von Inhalten für eine Website.

00:33:58.410 –> 00:34:03.352
Das kann eine Produktbeschreibung sein, genauso wie ein Riesenratgeber, wie pflege ich meine Rosen im Winter.

00:34:04.144 –> 00:34:15.604
Das ist das Tool Neuroflash. Im Prinzip von der Logik und von der Grundfunktion ähnlich, aber doch ein bisschen anders ist Copy AI.

00:34:16.297 –> 00:34:26.063
Also COPY und dann AI, das ist die URL dieses Tools. Das hat im Prinzip auch nochmal Argumentationsvorlagen.

00:34:26.063 –> 00:34:35.761
Das ist sehr, sehr in der Wahrnehmung viel komplexer und größer als Neuroflash, weil es extrem viele Unternavigationsschritte bietet.

00:34:35.863 –> 00:34:45.618
Also vom LinkedIn-Post über der Newsletter-Betreffzeile, von einer Produktbeschreibung bis hin zum Facebook-Anzeige oder Google-Werbeanzeige.

00:34:45.906 –> 00:34:58.005
Die helfen mir, diese Tooltext zu erstellen. Es hat aber auch nochmal für mich als Menschen gewisse Frameworks, also Argumentationslogiken, wie Texte aufgebaut werden sollten.

00:34:58.392 –> 00:35:08.673
Und es vermittelt indirekt damit ganz schön Theorie, dass man zum Beispiel sagt, wenn du rote Rosen verkaufen willst, dann sollte man den Nutzer erstmal einen Grund geben, wozu sind die überhaupt gut?

00:35:08.907 –> 00:35:11.263
Warum sollte ich diese Rosen in diesem Geschäft kaufen?

00:35:12.606 –> 00:35:23.023
Und das ist in diesem Tool ganz gut abgebildet, finde ich. Man muss es finden und braucht aber auf jeden Fall viel, viel länger, reinzufuchsen bei Copy-AI als bei Neuroflame.

00:35:22.140 –> 00:35:30.287
Und wenn ich dann so weiterdenke, dann haben wir mit iQuant so dieses Wahrnehmungsding mit Copy AI und Neuroflash, das Texten.

00:35:30.467 –> 00:35:37.813
Fehlt noch für mich als visueller Mensch auch die Bildwelt. Und da habe ich in meinem Smartphone ein Tool, das heißt Clip Drop.

00:35:38.695 –> 00:35:43.485
Also Clip mit C geschrieben und Drop wieder Drops. Nur ohne S.

00:35:43.750 –> 00:35:49.723
Und damit kann man sehr schnell, sehr einfach aus einfachen Fotos gute Fotos machen.

00:35:50.245 –> 00:36:03.118
Also ich knipse eine Vase, die auf meinem Tisch steht und diese Vase ist dann komplett freigestellt binnen Sekunden in meinem Handy drin. Das heißt also, ich kann im Bereich Produktfotografie unglaublich mir Zeit und Geld sparen damit.

00:36:03.506 –> 00:36:09.270
Kann Fotos bereinigen, also dann steht da hinten doch noch jemand im Hintergrund, den kann ich damit weggradieren.

00:36:10.257 –> 00:36:18.550
Und also spannendes Tool für Smartphone, das ist also eine App ClipDrop. Und das letzte geht jetzt mal in ein ganz anderes Anwendungsszenario.

00:36:18.550 –> 00:36:25.264
Das ist wahrscheinlich eher so für uns alle, die dann ja auch in Steuern und Buchhaltung und betriebswirtschaftliche Abrechnung machen müssen.

00:36:25.822 –> 00:36:28.082
Das ist die Lens-App von Microsoft.

00:36:28.838 –> 00:36:41.110
Also Lens, wie Linse, nur auf Englisch, ist kostenlos, das Tool. Und hilft dabei, zum Beispiel, wenn ich meinem Steuerberater mal schnell irgendwie Reisekostenabrechnungen abknipsen will,

00:36:41.110 –> 00:36:45.990
daraus ein PDF mache und die aus diesem Tool direkt an meinen Steuerberater senden möchte,

00:36:46.797 –> 00:36:59.630
hilft es dabei. Also ich kann sehr schnell mit dem Handy Inhalte scannen und die in Reihe bringen und daraus ein eigenes PDF kreieren, was ich aus dieser App direkt versenden kann. Also das nutze

00:36:59.630 –> 00:37:10.239
ich jetzt gerade eher so im Unternehmerischen, um Tankquittungen, Einkaufsquittungen, Hotel und all diesen Kram schön zu digitalisieren und zumindest schon mal einen Steuerberater und meine Inbox zu versenden.

00:37:10.861 –> 00:37:16.469
Gut, dass du so ein bisschen auch über den Marketing-Tellerrand hinaus denkst. Das klingt super spannend.

00:37:16.649 –> 00:37:19.043
Ein ganz guter Rundumschlag. Sehr gut.

00:37:19.510 –> 00:37:29.000
Vielen Dank, Christian. Ich denke mal, mit den fünf Tools haben auch die Zuhörer was Spaßiges auszuprobieren und hoffentlich auch den ein oder anderen Aha-Effekt, der dann die Arbeit erleichtert oder Zeit spart.

00:37:30.720 –> 00:37:36.922
Hätte ich nicht schöner zusammenfassen können. Genau so ist die Intention für heute. Ich glaube, das Ziel haben wir erreicht, zumindest aus meiner Sicht.

00:37:38.497 –> 00:37:47.307
Ich möchte dir ganz herzlich danken für die interessanten Einblicke. A. So ein bisschen in deinen Arbeitsalltag und B. So ein bisschen deine Tool-Leidenschaft,

00:37:47.307 –> 00:37:55.747
wie du die auch in deinem Beruf entsprechend nutzt und vor allem deine Zeit heute im Podcaststudio mit mir verbracht hast, Christian.

00:37:55.747 –> 00:37:58.492
Sehr gerne. Immer wieder.

00:37:59.248 –> 00:38:09.907
Für deine weiteren Projekte als Marketer wünsche ich dir natürlich ganz viel Erfolg und stets ein glückliches Händchen bei der Auswahl geeigneter Tools, um beim Thema zu bleiben.

00:38:10.203 –> 00:38:14.667
Vielen Dank, mach’s gut und allen eine gute Zeit und viel Erfolg.

00:38:15.605 –> 00:38:29.827
Was für ein spannender Perspektivwechsel hin zu einem Berater, der mit seiner Leidenschaft für Tools die Probleme seiner Kunden so effektiv und qualitativ hochwertig wie irgend möglich,

00:38:30.116 –> 00:38:46.027
lösen möchte. Für mich persönlich besonders spannend war, dass mithilfe von Tools auch Voreingenommenheit und Subjektivität eliminiert werden kann und somit Verbesserungsbedarf ohne

00:38:46.027 –> 00:38:54.090
lange Diskussionen umgesetzt werden kann. Übrigens, für die Nachbereitung dieser Podcastfolge kam,

00:38:54.347 –> 00:39:09.347
ein weiteres KI-basiertes Tool zum Einsatz. Ich habe damit aus der Audio-Datei ein Transkript erstellen lassen, mit dem auch Nutzer mit Hör-Einschränkungen diese Folge nachlesen können.

00:39:11.140 –> 00:39:24.747
Welchen Anwendungsfall haben Sie im Blick, um den Zeitaufwand mit Hilfe von Technologie zu reduzieren. Hinterlassen Sie mir dazu gerne einen Kommentar oder schreiben mir eine E-Mail,

00:39:25.138 –> 00:39:39.747
adjan.webgefährte.de. Ich freue mich wie immer über jeden Hinweis. Bleiben Sie mir gewogen und sind Sie auch beim nächsten Mal wieder dabei, wenn wir einem neuen Erfolgsrezept

00:39:39.747 –> 00:39:46.947
auf den Grund gehen. Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und allzeit gute Rankings.

00:39:47.356 –> 00:39:48.913
Ihr Jan Zichaus.

Show notes

  • Gast: Christian Tembrink
  • Homepage: Christian-Tembrink.com
  • Begriffsklärung:
    • Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik, welche sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem maschinellen Lernen beschäftigt.
    • KI Tools arbeiten auf Basis eines Algorithmus, der dem Nutzer bestimmte Entscheidungen abnimmt, die er vorher durch eine Vielzahl „gelernter“ Anwendungsfälle in eine Logik (vergleichbar mit einem Entscheidungsbaum) übersetzt hat.
    • Über ein sogenanntes Wärmebild (in Englisch Heatmap ) wird die Aufmerksamkeitsspanne visualisiert, mit der ein Nutzer ein bestimmtes Objekt oder einen Bereich einer Webseite betrachtet.
  • Idol aus der Kindheit: Hansjörg Rey
  • IHK Seminar für Content Management
  • Rechtliches:
    • ThisPersonDoesNotExist generiert KI-basiert Porträts, in der Realität nicht existieren (sollen)
    • Mit einer Plagiatsprüfung z.B. über CopyScape kann das Ergebnis einer KI geprüft werden
  • Christian’s Tools mit KI im Online Marketing:
Top 5

KI Tools für Online Marketing

1

User Experience (UX)

Nutzer-Verhalten-Simulator

No 1 – EyeQuant

Vorschau für Produkt-Demo (Mit dem Aufruf wechseln Sie zu YouTube)

Sie wollen bereits vor dem Launch einer neuen Webseite wissen, wie diese auf Ihre Leser wirkt? Dieser „Simulator“ visualisiert das Leseverhalten in Form einer Hitzekamera und demonstriert, wo Nutzer verweilen bzw. interagieren.

Höhere Nutzerfreundlichkeit
Längere Verweildauer
Bessere Konvertierungsquote

Mehr Details: EyeQuant.com

2

Text

Ratgeber-Beitrags-Generator

No 2 – Neuro-Flash

In 4 Schritten und 30 Sekunden zum Textvorschlag für einen Blog-Beitrag. So geht’s: Thema in einer Wortgruppe beschreiben > Titelvorschlag auswählen > geeignete Gliederung wählen und schon liegt der Textvorschlag für die finale Überarbeitung vor Ihnen. Zeit sparen durch…

Strukturvorlagen
Formulierungsvorschläge
Platzierung von Suchbegriffen

Mehr Details: Neuroflash.com

3

Blog-Beitrags-Generator

No 3 – Copy AI

Beispieltext über „Content Recycling“ ohne Editierung ()

Bietet einen neuen Arbeitsmodus: Erste Gedanken in einen Textentwurf von der KI zusammenführen lassen, neue Impulse mitnehmen und mehr Zeit für den End-Feinschliff zur Verfügung haben.

Eingebaute SERP-Features
Breitere Abdeckung von Suchbegriffen
Höhere Sichtbarkeit

Mehr Details: Copy.ai

4

Bilder

Objekte freistellen

No 4 – ClipDrop

Vorschau: Freistellung eines Bildes ()

Stellt Objekte in einem Bild frei. Zusätzlich kann die Bildqualität nachträglich erhöht oder die Farbgebung angepasst werden.

Höherer Gestaltungsspielraum
Einheitliche Gestalt von Bildern
Schnellere Bildbearbeitung

Mehr Details: Clipdrop.co

5

Allgemein

PDF-Scanner

No 5 – Microsoft Office Lense

In einem Arbeitsschritt erhaltene (Papier)Rechnungen oder Belege mit dem Smartphone digitalisieren, mehrere Seiten in ein PDF zusammenführen und ablegen bzw. mit der Buchhaltung teilen.

Effizientere Buchhaltung
Strukturierte Ablage digitaler Dokumente

Mehr Details: Microsoft.com/Office-Lense

2 Gedanken zu „Folge 011 – Tools mit KI im Online Marketing“

Schreiben Sie einen Kommentar

Weitere Folgen

Folge 012 – Wertige Medienpartnerschaften

Die Zeit, in der Backlinks auf allgemeinen Verzeichnisseiten noch Vorteile für das Ranking in den Suchergebnissen brachten, sind vorbei. Nina argumentiert, heute steht der Mehrwert eines Links für den Leser im Mittelpunkt. Wie wir Einzelunternehmer Linkaufbau effektiv betreiben können und was es dabei zu beachten gilt, dass haben wir in dieser Folge besprochen.

Folge 011 – Tools mit KI im Online Marketing

Inzwischen nutzen viele Online Marketing Tools künstliche Intelligenz, um Abläufe zu beschleunigen oder hochwertige Inhalte effizienter zu erstellen. Mein heutiger Gast argumentiert weiterhin, dass damit beispielsweise Nutzertests auch für Einzelunternehmer plötzlich erschwinglich werden und die Subjektivität aus der Diskussion von Optimierungspotenzial herausgehalten werden kann. Als Einzelunternehmer und Marketing Berater verrät er uns in dieser Folge seine Top 5 Marketing Tools und gibt Hinweise, wie mit den Ergebnissen aus rechtlicher, aber auch aus ethischer Sicht umgegangen werden sollte.